SLU - Mainburg

slu

Head

  • Mein Name ist Winfried Stark.

    Ich bin am 17.09.1969 in Geisenfeld geboren.


    Nach meiner Grundschulzeit habe ich das Schyren-Gymnasium in Pfaffenhofen besucht.


    Nach neun Jahren machte ich dort mein Abitur und war anschließend für 15 Monate bei der Bundeswehr (Ingolstadt).
  • Ich studierte dann an der Uni in Regensburg die Fächer Mathematik und Physik für das Lehramt Gymnasium.

    Nach dem 1. Staatsexamen absolvierte ich mein Referendariat in Bamberg und in Bad Tölz.

    Nach dem 2. Staatsexamen arbeitete ich als Lehrer und Erzieher an der Privatschule Schloss Stein und am Privatgymnasium Pindl in Regensburg.

    Am 11.09.2001 trat ich meine erste staatliche Stelle an der FOSBOS in Weißenburg an.
  • Im Mai 2001 heiratete ich meine Frau Miriam.

    Im November 2001 kam dann meine erste Tochter zur Welt.


    Im Februar 2002 sind wir von Meilenhofen nach Weißenburg gezogen.

    Im November 2004 wurde meine zweite Tochter geboren.

    Aber die Sehnsucht nach unserer Heimat, der Holledau, wurde immer größer.

    So sind wir im August 2009 nach Mainburg gezogen.
  • Im September 2009 habe ich begonnen an der FOSBOS Freising zu unterrichten.

    2013 habe ich mich komplett in die Erstellung von Homepages eingearbeitet und die Webseite unserer Schule neu konzipiert und erstellt.

    Ich habe ...
    vier Jahre eine Kooperation mit der Karl-Meichelbeck-Realschule in Freising geleitet und betreut.
    drei Jahre in der Lehrplankommission am ISB mitgewirkt und den Lehrplan für Mathematik erstellt
    ein Jahr in der Prüfungskommission mitgewirkt und ein neues Prüfungskonzept entwickelt
    drei Jahre in der Kommission für Service-Materialen mitgewirkt und Musteraufgaben für Mathematik erstellt.

  • Seit 2017 bin ich Fachbetreuer für Mathematik.

    Dabei obliegt mir die Aufsicht, die Betreuung und die fachliche Beratung meiner Kolleginnen und Kollegen im Fach Mathematik.

    Seit 2017 bin ich Autor beim STARK-Verlag, wobei ich Musterprüfungen, sowie die Musterlösungen der Fachabiturprüfungen
    und der Abiturprüfungen im Fach Mathematik für die Ausbildungsrichtung Technik erstelle.

  • 2010 habe ich mich im Bayern-Fanclub- Mainburg als Schriftührer engagiert.

    2011 wurde ich in den Elternbeirat an der Grundschule in Mainburg gewählt und mit dem Übertritt meiner Tochter ans GGM
    bin ich auch dort in den Elternbeirat gewählt worden.


    Seit 2018 bin ich Elternbeiratsvorsitzender.
    Das Konzept des Berufsinformationsabends am GGM habe ich neu enwickelt und diesen in den Jahren  2015, 2017 und 2019 organisiert.
  • Seit 2014 bin ich als Stadtführer in Mainburg tätig.

    Dafür habe ich die Ausbildung zum Gästeführer absolviert und bin seit 2015 Vorsitzender der Stadtführergruppe MAI-Tour.

    Dabei organisiere und plane ich Führungen in Mainburg und bin immer an der Entwicklung von neuen Führungskonzepten beteiligt.

    Selbst entworfen habe ich die Hopfen- und Bierführung sowie den Großteil der Schauspielstadtführung und der kulinarischen Stadtführung.
  • Im Dezember 2015 habe ich Mainburg ein 50 Jahre altes Haus gekauft, das ich weitgehendst selbst renoviert habe.

    Hier kamen mir meine Fähigkeiten und Fertigkeiten zu Gute, die ich in meiner Studentenzeit (und auch später noch) auf dem Bau erlernt habe.

    Der Erhalt der alten Bausubstanz war mir wichtig. Eine große Rolle spielte natürlich auch der energetische Aspekt.

    So konnte ich durch Erneuerung der Fenster (3-fach Verglasung), entsprechender Isolierung und einer Gastherme mit Sonnenkollektoren
    und einem wassergeführten Kaminofen ein KfW-70-Haus umsetzen.

Flyer BuergermeisterFlyer Buergermeister2